WEBSEITE DURCHSUCHEN:

Zugangsvoraussetzungen


Zugangsvoraussetzungen Ausbildung zur/zum Pflegefachhelfer(in)

1. Gesetzliche und schulische Vorgaben

Ihrer Anmeldung zur Berufsausbildung fügen Sie bitte die nachfolgend genannten Unterlagen bei:

  • Bewerbungsschreiben
  • lückenloser tabellarischer Lebenslauf mit Datum und Unterschrift
  • zwei Passfotos
  • Geburts- oder Heiratsurkunde (als beglaubigte Kopie oder Vorlage im Original) als Nachweis des vollendeten 16. Lebensjahres
  • Ärztliches Attest (im Original und bei Ausbildungsbeginn nicht älter als 3 Monate)
  • Polizeiliches Führungszeugnis (im Original und bei Ausbildungsbeginn nicht älter als 3 Monate)
  • Schulabschlusszeugnis (als beglaubigte Kopieoder Vorlage im Original) mindestens Abschluss der Mittelschule, eine gleichwertige Schulbildung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Ausbildungsvertrag mit einer Pflegeeinrichtung (siehe Kooperationspartner)

 

2. Persönliche Voraussetzungen zur Berufsausbildung

Die nachfolgend genannten Persönlichkeitsmerkmale sollten Sie besitzen:

  • Motivation und Teamgeist
  • sicheres Auftreten
  • gepflegtes Äußeres
  • Eigeninitiative
  • psychische und physische Belastbarkeit
  • Einfühlungsvermögen und Taktgefühl
  • gute Auffassungs-, Beobachtungs- und Merkfähigkeit

 

3. Schulplatzvergabe und Kosten der Ausbildung

Die Schulplatzvergabe erfolgt nach einem persönlichen Vorstellungsgespräch und der Überprüfung der gesetzlichen und schulischen Voraussetzungen. Ein Schulgeld wird nicht erhoben, es fallen lediglich eine Aufnahme- und Prüfungsgebühr sowie Kosten für Lernmittel an. In den Pflegeeinrichtungen des Bayerischen Roten Kreuzes erhalten Sie als Berufsfachschüler eine attraktive Ausbildungsvergütung.

 

Ihr Bildungsgutschein kann für diese Ausbildung eingelöst werden. Informieren Sie sich!

BRK Schulen auf Facebook