WEBSEITE DURCHSUCHEN:

Körper-Ausstellung "Die Lehre der Toten"


Die Klassen A2-2, A2V und H13 besuchten die übersichtliche Ausstellung

Die Wanderausstellung ist nur wenige Tage in Bayreuth zu Gast. In einem zirkusähnlichen Zelt am Bayreuther Volksfestplatz werden ca. 200 menschliche Präparate ausgestellt. Mit acht Euro pro Schüler ist der Eintritt gerade so angemessen. Wir stellten uns auf lange Schlangen an der Kasse ein - letztendlich waren wir fast die einzigen in dem Zelt. Wer bereits eine große Ausstellung wie die Körperwelten besucht hat, mag vom Umfang sowie der Aufarbeitung enttäuscht gewesen sein. Dennoch beurteile ich die Ausstellung für Schüler im Gesundheitswesen als durchaus sinnvoll. Die Beschilderung der Organe lässt zwar zu wünschen übrig, dennoch sind alle interessanten Organe gut zu erkennen und ansprechend dargestellt.

Fazit: Wer noch nie eine ähnliche Ausstellung besucht hat und medizinisches Interesse mitbringt, sollte sie sich ansehen. Wer dagegen langfristig vor hat, die Körperwelten zu besichtigen, sollte sich den Besuch sparen. Ich bereue den Besuch mit den Schülern der Klassen A2-2, A2V und H13 jedenfalls nicht. So geht es auch Frau Seiffert. Frau Schramm (die schon mehrere Ausstellungen gesehen hatte) wirkte dagegen eher enttäuscht.

In der 3-jähren Altenpflegeausbildung wird voraussichtlich eine Exkursion in die Anatomie Erlangen statt finden, welche durch keine dieser Ausstellungen zu ersetzen ist.

T. Korn

BRK Schulen auf Facebook